Erst Licht, dann Strom, dann Emotion | Urbex & Sport Fotoblog by dsgk

Beiträge mit Schlagwort “Nacht

Donnerwetter!

Da flüchtet man sich im Sommer kurz mal aus Deutschland nach Italien und was passiert als erstes? Man wird geblitzt!

Was war passiert? Wir sind Mittwoch nachts um 3 Uhr aufgebrochen und etwa 12 Stunden später erreichten wir unser Ziel in Oberitalien, den Gardasee. Unser erster Halt war das Hotel, bevor wir den restlichen Nachmittag dazu nutzten uns Riva del Garda (kurz Riva) anzuschauen. Wem der Ortsnahme irgendwie bekannt vorkommt, der denkt bestimmt gerade an den Meister seiner Kunst, Geralt von Riva.

Mittwoch? Was? Warum fährt man Mittwochs nach Italien? Ganz einfach: Um an einem verlängerten Wochenende einen Kurzurlaub dort zu verbringen. Das bedeutet fast zwangsläufig, dass man sich in der kurzen Zeit nicht auf die faule Haut legt. Andererseits ist es nicht leicht in so kurzer Zeit Erholung und Entspannung wirken zu lassen, es sei denn, man kennt Trick17.

Trick17: Als wir uns Riva angeschaut haben, ließ ich meine Kamera bewusst im Auto. Zumindest traf ich diese Entscheidung bewusst, nachdem ich merkte, dass die Kamera noch im Auto lag als wir schon Kilometer weit davon entfernt waren. So zwang ich mich die Umgebung, Natur und Menschen bewusster wahrzunehmen, was tatsächlich funktionierte! Die Kehrseite der Medaille ist, dass ich von Riva keine Fotos habe, dafür aber schöne Erinnerungen habe. Tipp zum Nachmachen: Trick17 funktioniert ohne mobilen Datentarif noch besser.

Ich habe nun noch nicht erzählt wann wir geblitzt wurden. Glücklicherweise nicht auf der Fahrt ins Land wo die Zitronen blühen, sondern Nachts um 1 Uhr, als man eigentlich von Gelato und Pasta träumte.

Wie immer kommst du mit einem Klick/Tipp/Touch/Druck auf das Bild in die Galerie. Zum gesamten Album geht es hier. Bald wird es noch mehr Impressionalitäten von mir aus der Region des Lago di Garda geben. Bis dahin, Ciao!


Fast-Blog: Wallungen

Hier ein ganz schneller, kurzer und aktueller Blogeintrag zu den Hildesheimer Wallungen. Als ich heute Nacht um 1 Uhr nach Hause kam, sah ich aus der ferne bunte Lichter scheinen wo sonst keine sind. Ich schnappte mir meine Kamera und das Stativ um gleich mal ein paar Fotos zu machen. Nach 20 Minuten haben jedoch die letzten Aufpasser Feierabend gemacht und damit auch das Licht abgeschaltet.

Hier habe ich mal die wichtigsten Infos von hildesheim.de zusammen geguttenbergt:

Vom 21. bis 23. Juni verwandeln sich die Hildesheimer Wallanlagen, der Ernst-Ehrlicher-Park und Teile der Altstadt in eine faszinierende Kulturmeile. Über die diesjährige Route, die über 90 beteiligten Künstlergruppen und den Programmablauf kann man sich ab jetzt mit dem Programmflyer informieren. Dieser ist ebenso wie Eintrittskarten bei der Hildesheimer Allgemeinen Zeitung und in der Tourist-Information am Marktplatz erhältlich und liegt in der Stadt aus.

Programm- und Terminübersicht Hildesheimer Wallungen
Freitag, 21. Juni, ab 20 Uhr: Auftaktkonzert mit Illumination der Wallanlagen
Samstag, 22. Juni, ab 19 Uhr: Die lange Nacht der Kultur
Sonntag, 23. Juni, ab 11 bis 18 Uhr: Bürger- und Familienfest im Ernst-Ehrlicher-Park

Um den Schnappschuss-Charakter zu wahren habe ich mich für das Format 1×1 entschieden. Eine tolle Bearbeitung oder liebe fürs Detail braucht hier nicht gesucht werden. Ihr sollt nur sehen, dass die Lichtstimmung doch ganz gut gelungen ist und sich ein Spaziergang an diesem Wochenende (22. & 23.06.2013) in Hildesheim lohnen könnte.Gute Nacht [2:09 Uhr].

Nachtrag

Ein Resümee der Hildesheimer Wallungen hat die Hildesheimer Allgemeine Zeitung hier gezogen [Wandeln auf den Wällen (PDF)]. Die textliche Zusammenfassung finde ich gelungen. Die Fotos dazu… Ich sage es mal so: Setzen, 6! Ich weiß, dass meine HDRi-Bilder auch nicht die schönsten sind, aber das, was und in der PDF präsentiert wird, ruft bei mir spontan Augenkrebs hervor. Wer weiß, vielleicht passierte diese „Qualitätsminderung“ durch einen nicht ganz korrekten Export ins PDF, ich kenne mich da nicht so aus.

Immerhin zeigen die Motive Leben, verschiedene Schauplätze, Musiker, Künstler und sind sehr vielseitig. Das gefällt mir! Mehr Bilder gibt es in der Galerie der HAZ: 3. Hildesheimer Wallungen.

Danke für eure Zeit, vielleicht bis nächstes Jahr.