Erst Licht, dann Strom, dann Emotion | Urbex & Sport Fotoblog by dsgk

Beiträge mit Schlagwort “MTB

iXS Rosstrappen-Downhill 2014 [Thale (Harz) – Germany]

Am 28. September 2014 fanden sich im Downhill-Eldorado zum 5. Mal die Besten der Besten Downhill-Fahrer ein, um herauszufinden wer am schnellsten den Berg hinunter kommt.

Der Rosstrappendownhill eine der großen Downhillstrecken im Harz, auf der der iXS Cup ausgetragen wird. Wie auch letztes Jahr ist die Strecke ca. 2km lang und es gilt 250 Höhenmeter zu bewältigen. Die Fahrer und auch Fahrerinnen schenken sich dabei nichts!

Angesichts des Ehrgeizes und des Siegeswillens aller Teilnehmer wird eine krasse Fahrweise an den Tag gelegt. Wir alle sind selbst auch schon einmal schnell einen Berg hinabgebraust, aber mit solchen Profis mitzuhalten würde böse enden.

 

Entsprechend der beeindruckenden Fähigkeiten die es zu bestaunen gab, gibt es nun mit meinen Fotos voll auf die Augen. Krasse Fahrer, krasse Fotos, krasse Bearbeitung! Ich habe mir auch etwas für alle Instagram-Fotografen einfallen lassen, die sich nun fragen: „Wenn ich dort mit meinem Handy gewesen wäre, wie hätten dann die Instagrams ausgesehen?“ Schaut euch die Galerie an und findet es heraus 😉 Ciao


Rosstrappen-Downhill 2013 [Thale (Harz) – Germany]

Downhill ist eine der faulsten Sportarten die ich kenne, es schlägt sogar beinahe Dart. Auf den großen, namhaften Strecken gibt es Gondeln, Sessellifte oder ähnliches, mit dem die Downhiller bequem ihre Fahrräder auf den Berg bekommen. Oben angekommen fahren sie runter um dann wieder hochzugondeln.

Wie bei jeder Sportart gibt es auch hier spezielles (teures) Zubehör. Die Mountainbikes sind extra dafür konzipiert den Berg hinunter zu jagen. Dafür legt man auch dann auch schnell vierstellige Summen auf den Tisch und quält sich zu Tode, wenn man den Berg mit so einem Rad erklimmen will.

In Thale befindet sich eine der vier „großen“ Downhillstrecken im Harz. Hier sind zwei Kilometer Strecke und 250 Höhenmeter zu bewältigen. Das gilt nicht nur für die Mountianbiker, sondern auch für die Fußgänger. Zuschauer können beinahe die gesamte Strecke ablaufen und sind immer nah am Geschehen. Der Rosstrappen-Downhill ist in der Hinsicht vergleichbar mit der Auto/Motorrad-Rennstrecke in Oschersleben. In Thale fällt dem Zuschauer jedoch sogleich etwas ins Auge, die Fahrer. Und das meine ich Buchstäblich. Die Downhiller fahren gar nicht den Berg hinab, sie springen und fliegen in einer Tour und fast pausenlos. Sowas macht nicht nur den Bikern, sondern auch den Zuschauern Spaß. Und um es doch noch klar zu stellen: Downhill-fahren hat nichts mit Faulheit zu tun, es ist extrem Anstrengend und zuweilen auch gefährlich (darum tragen die Fahrer auch so viele Protektoren).

In der Galerie findet Ihr wieder alle Bilder die ich zu diesem Event vorzeigen möchte. Dieses Sportereignis ist auch schon wieder das Letzte aus der nahen Vergangenheit, das ich besucht habe. Daher wird es bestimmt nun länger als eine Woche dauern bis ich wieder bloggen werde UND es könnte gut sein, dass sich der nächste Beitrag mit meiner Bachelorarbeit befasst, an der ich zur Zeit sitze. Nunja, wir werden sehen. Bis bald, nun folgt nur noch Werbung.

+++ Thema Werbung & Ads:  Ich finde es ja super, dass ich eine so tolle Plattform zum Bloggen gefunden habe. Auch das System ‚Finanzierung durch Werbung‘ ist nachvollziehbar und plausibel. Andererseits ist die Werbung, die hier drunter geschaltet wird, schon ganz schön doof und hat inhaltlich nicht mal ansatzweise was mit meinem Blog zu tun. Daher möchte ich euch daran erinnern, dass es für die meisten Browser (Opera, Chrome, Firefox) ein Addon/Plugin gibt, das sich „Adblock“ nennt und das es auch für Tablets gibt. Ich will nicht dazu aufrufen, dass ihr Adblock benutzt um die Werbung hier unten auszublenden, weil WordPress das Geld braucht um diese Plattform weiter zu ‚verbessern‘.. Aber Ihr sollt zumindest über diese Option Bescheid wissen, damit das Internet nicht mit euch macht was es will. +++

Loudr.fm+++ Und wenn hier jemand Werbung macht, dann bin ich das! Also mache ich das auch: Während ich die Fotos entwickelt und diesen Beitrag geschrieben habe, habe ich Musik gehört. Was für eine Überraschung! Ja, und zwar bei Loudr.fm. Die Idee dahinter finde ich SUPER und absolut unterstützenswert, Ihr werdet das System sofort durchschauen, weil Ihr schlau seid. Die Plattform gibt es jetzt offiziell erst eine Woche, wodurch das Angebot noch nicht sooo groß ist und vielleicht auch etwas merkwürdig anmuten dürfte. Dazu zählen auch die Alben die ich mir angehört habe: Dust und VGM. Hört da unbedingt mal rein, es ist der Hammer! Bis denne.+++


Cross Country 2013 [Bad Salzdetfurth – Germany]

So schnell kann es manchmal gehen. Erst vor zwei Tagen, am 14. Juli, war ich bei der Cross Country Meisterschaft in Bad Salzdetfurth (aka Badse) und heute gibt es schon Fotos zu sehen. Das hat jedoch einen Preis. Ich kann mir gerade nicht so schnell eine Geschichte oder einen anderen längeren Text ausdenken, was bedeutet, dass ich mich mal voll und ganz auf die Fotos konzentrieren werde und weniger dummes Zeug schreibe als sonst.

Irgendwie war es merkwürdig schon im Juli mit einer Kamera in der Hand durch Badse zu laufen. In den vergangenen Jahren fand frühstens Ende August das MTB Bundesligafinale statt, das dieses Jahr nicht an diesem Ort veranstaltet wird. Dafür aber gibt es die Cross Country Meisterschaft! Ist das nicht der Wahnsinn? Nicht? Na, ich kenne mich da auch nicht aus. Es fahren noch immer super durchtrainierte Amateure und Mountainbike-Profis durch den beschaulichen Ort und über die anspruchsvolle Strecke auf dem Berg, dessen Namen ich nicht kenne. Die Strecke war für die Profis 4,6km lang und weist 220 Höhenmeter auf (also alle Anstiegspassagen zusammengerechnet).

In meiner Freizeit schwinge ich mich auch hin und wieder mal auf den Drahtesel und presche über einen Berg. Nur kann ich mir 220 Höhenmeter schön über 11km Streckenlänge einteilen. Trotzdem ist es immer wieder anstrengend und ich frage auch mich immer wieder „Warum tue mich mir das bloß an?“. Die Profis haben die Strecke in Badse in Rundenzeiten von bis zu ~11 Minuten bewältigt! Und das, je nach Fahrerklasse, bis zu 8 Mal!!! Unfassbar wie fit Menschen sein können. Auf meinen Fotos habe ich hin und wieder auch mal Gesichtsausdrücke eingefangen. Schaut euch hier und da mal die Fahrer an, es ist gruselig wie frisch Einige von ihnen noch in der achten Runde aussehen.

Ich wollte die Fotos nicht mit all zu hohen Empfindlichkeiten schießen, was im dunklen Wald zu zum Teil längeren Belichtungszeiten geführt hat. Wenn also das eine oder andere Foto nicht bis ins Detail scharf genug zu sein scheint, wird es wohl einen anderen Grund geben warum ich euch dieses oder diese Bilder zeige 😉 Schärfe oder eine samt-glatte Struktur sind nicht die einzigen Qualitätsmerkmale um Fotos bewerten können.. Das mag eventuell etwas faul klingen, aber oft kann man sich auch die eine oder andere Bearbeitung sparen, wenn das Foto dadurch nicht besser wahrnehmbar wird oder die Emotionen stärker. Meine Priorität lag jetzt auf der Quantität und dafür ist die resultierte Qualität gar nicht soo schlecht. Unter Einbezug meiner vorangegangen MTB-Fotos, finde ich, dass diese hier sich nicht hinter den Älteren verstecken müssen.

Dann wünsche ich viel Spaß mit der Galerie. Vielen Dank, dass du dir Zeit genommen hast hier vorbei zu schauen! Bis nächste Woche, hoffentlich.


Kurzmitteilung

Info: Was ist gerade los?

Hallo meine treuen Leser,

in letzter Zeit habe ich per Countdown einige Ereignisse angekündigt, die es bisher noch nicht alle zu sehen gab. Darunter vielen drei Termine bei einem regionalen Radiosender zu fotografieren und das Roller Derby, das ich zuletzt gebloggt habe. Über den Instagram-Feed (nur auf der Startseite) habt ihr aber auch schon von jüngeren Ereignissen erfahren.

Auf der ToDo-Liste stehen nun noch zwei hochkarätige Veranstaltungen die ich besucht habe. Zum einen die Mountainbike Cross Country Meisterschafft in Bad Salzdetfurth vom 14. Juli. Der nächste Eintrag, der jetzt in KW39 noch fertig werden sollte, wird sich dieser Veranstaltung annehmen.

Dann ist noch der Kitesurf World Cup in Sankt Peter-Ording. Er findet über zwei Wochenenden hinweg, vom 12. bis 21. Juli 2013, statt. Am ersten Wochenende (13. Juli) war ich schon dabei und alle Zeichen stehen auf grün um am 21. Juli auch noch einmal an die schöne Nordseeküste zu fahren. Bilder wird es dazu wohl erst nach Veranstaltungsende geben, auch wenn ich jetzt schon ein paar Bilder vorzeigen könnte. Ach was solls, hier ist ein Foto vom Kitesurf World Cup SPO 2013!

Dieses Foto ist nebenbei entstanden, als ich am ersten der zwei Wochenenden in Sankt Peter-Ording beim Kitsurf-World-Cup 2013 war.

Ein großer Dank geht an BSK Spezialkabel und SL-Punkt für die vielseitige Unterstützung an diesen Veranstaltungen (fotografisch) teilnehmen zu können. Das muss auch mal gesagt werden!

Danke für die Aufmerksamkeit. Bis in ein paar Tagen, sobald das MTB-Rennen online kommt. Ciao.


Red Bull #BERGLINE 2013

Am 19. Mai 2013 fand in Winterberg (NRW-Hochsauerland) das Dirtbike Event „Bergline“ statt, das durch den wohl köstlichsten Energy-Drink ‚Red Bull‘ auf die Beine gestellt und finanziert wurde. Um es vorweg zu nehmen, es war super!

Die Bergline ist ein Treffpunkt der besten Dirtbiker, die man Weltweit finden kann. Eine Elite aus 12 Teilnehmern fand sich in einem kleinen, beschaulichen Örtchen mitten in Deutschland ein, um sich bei diesem Gold-Klasse-Event in einem Slopestyle -Wettkampf messen zu können. Das Wetter war spitze, der Parkour griffig und gut präpariert. Das Publikum war voll bei der Sache und die Teilnehmer zeigten alle ihr ganzes Repertoire an unglaublichen Tricks, um mit den meisten Punkten ins Ziel zu fahren.

Es gab zwei Durchgänge. Jeder Fahrer hatte also die Chance zwei Mal über den Parkour zu fliegen und Punkte zu sammeln. Dabei kam es vor, dass einige Teilnehmer das Ziel in einer Runde gar nicht erst erreichten. Sie waren auf der Jagt nach Punkten zu risikoreich unterwegs und landeten auf dem Hintern.  Ernsthaft verletzt hat sich dabei aber niemand.  Letztendlich war das Siegertreppchen wie folgt aufgebaut:

1. Brett Rheeder (CAN) 94.67
2. Sam Prilgrim (GBR) 93.67
3. Anton Thelander (SWE) 88.83

Beim Sichten der Bilder habe ich direkt wieder mitgefiebert und war gespannt was auf dem nächsten Foto wohl zu sehen ist. Die Bergline war unglaublich mitreißend. Ich kann euch nur empfehlen auch mal ein Event dieser Klasse zu besuchen, selbst wenn ihr vielleicht nicht so interessiert an Mountainbikes seid 😉

Viel Spaß dann endlich mit den Bildern! Hier lang geht es zur Galerie. Vielen Dank, dass Ihr wieder vorbeigeschaut habt und vielen Dank an CB für die Objektiv-Leihgabe! SL-Punkt war auch bei der Bergline und hat deutlich abwechslungsreichere Fotos geschossen. Ich hoffe für euch, dass er auch bald mal wieder bloggen wird. Bis dann.

NACHTRAG

Schaut euch die fantastischen Bilder von SL-Punkt in seinem Blog an! Hier geht es lang: [SL-Punkt Photoblog]


BuddyBlog SL-Punkt: 7. Internationales Mountainbike Bundesliga Finale

Kurz und bündig. Hier kommen die Fotos des 7. internationalen Mountainbike Bundesliga Finale, das in Bad Salzdetfurth vom 15. bis 16.09.2012 stattfand.

Moment mal! Das kennen wir doch schon!? Richtig! Jetzt aber gibt es auch Fotos des Events von meinem Kumpel SL-Punkt zu sehen. Gut Ding will Weile haben heißt es. Und es stimmt. Die Fotos, die er uns präsentiert, sind Spitzenklasse! Tolles Licht, spannende Perspektiven und alles was dem Auge schmeichelt. Schaut euch seine Bilder unbedingt mal an! Zu den Fotos bzw. zu seinem Blogeintrag geht es hier lang: SL-Punkt: MTB Bundesliga Finale 2012

Vielen Dank, dass ihr die Zeit hattet hier vorbei zu schauen und dass ihr auch bei SL-Punkt vorbeischauen werdet! Bis zum nächsten Mal.


7. Internationales Mountainbike Bundesliga Finale [Bad Salzdetfurth – Germany]

Kurz und bündig. Hier kommen die Fotos des 7. internationalen Mountainbike Bundesliga Finale, das in Bad Salzdetfurth vom 15. bis 16.09.2012 stattfand.

So wie ich ein Hobby/Amateur-Fotograf bin, bin ich auch ebenso ein Hobby-Mountainbiker (seit diesem Sommer 2012). Es ist unfassbar wie viel Energie und Power die Teilnehmer der einzelnen Renn-Klassen haben! Egal ob U23, Elite oder Frauen. Es galt bis zu sieben mal den 4,6 km Rundkurs zu meistern und pro Runde etwa 200 hm (Höhenmeter/Elevation) zu bewältigen. Also 32 km und 1,4 hkm :O Wahnsinn! selbst in der letzten Runde marschierten die Sportler so schnell den Berg hinauf, wie ‚meiner einer‘ es in der ersten Runde nicht schaffen würde.

Es hat Spaß gemacht zuzuschauen, es hat Spaß gemacht mitzufiebern und das sogar, wenn man keinen der Teilnehmer kennt bzw. wenn man noch nie etwas von diesen Sportlern gehört hat :p Es würde mich sehr freuen, falls sich einer der Teilnehmer hier her verirren sollte und sich möglicher Weise sogar wiedererkennt. Aber das bleibt nur dem Zufall überlassen (Verschlagwortung, Google-Indizierung und Mundpropaganda)

Vielen Dank an euch, dass ihr die Zeit hattet hier vorbei zu schauen! Bis zum nächsten Mal. P.S.: Zur Galerie geht es wie immer oben rechts.


Neuer Blog-Beitrag in Arbeit

Mal wieder bin ich dabei einen neuen Blog-Beitrag vorzubereiten. Es fehlt noch der versprochene Beitrag zum dritten Tag des Braunkohle-Wochenendes, welcher jedoch nicht als nächster Eintrag hier zu finden sein wird.

Auf der Liste steht ganz GROSS und fett das Mountainbike Wochenende in Badse (Bad Salzdetfurth). Ganz im Zeichen des 7. Internationalen Mountainbike Bundesliga Finale werden hier nur Sportfotos zu sehen sein. Nichts also mit Urbex, Stahl oder Industrie.

Infos gibt es hier: Sportstadt.Bad-Salzdetfurth.deMountainbike-Magazin.de

Zusammen mit meinem guten Freund dlwotan (SL-Punkt) werde ich bzw. wir am Sonntag ein paar coole Momente einfangen. Erfahrungen auf dieser Strecke haben wir nun auch schon seit ein paar Jahren sammeln können, sodass die Konzentration voll auf dem Moment liegt. Schon Qui-Gon Jinn sagte zu Anakin: „Vergiss nie, konzentriere dich auf den Moment! Fühlen, nicht denken. Nutze deinen Instinkt!“ Das werde ich! Möge die Macht mit mir und dlwotan sein.

Am Sonntag den 16.09.2012 werden wir vor Ort sein und vielleicht gibt es noch am Sonntagabend oder Montag schon die Bilder. Stay tuned! Danke fürs vorbeischauen und bis bald.