Erst Licht, dann Strom, dann Emotion | Urbex & Sport Fotoblog by dsgk

Beiträge mit Schlagwort “Currywurst

Politiker, Hipster, Berlin!

Was gibt es über Berlin noch zu sagen? Hier ist die Geschichte zuhaus. Mit Novellen kenne ich mich nicht aus und Berlins berühmte Schriftsteller sind mir unbekannt. Darum will ich auf die naheliegende historische Geschichte hinaus. Sie ist wichtig, aber sie nervt!

Kein Geschichtsunterricht in Schulen und kein Tag auf NTV und N24 ohne Dokumentationen vom zweiten Weltkrieg, ohne Berlin, ohne Berlins Mauer. Die Stadt hat mehr zu bieten als ihre Vergangenheit und auch mehr als die politischen Geschehnisse im Bundestag.

Diese Stadt lebt den Kontrast wie keine andere:

  • Wie in allen anderen Städten gibt es natürlich Armut und Reichtum.
  • Einst teilten eine Mauer und politische Machthaber die Stadt in Ost und West.
  • Es gibt die Vergangenheit und die Moderne; Plattenbauten für den Pöbel auf der einen Seite, Glaspaläste für Botschafter und Konzerne auf der Anderen.
  • Hier leben stocksteife Politiker und locker, flippige Hipster; hier leben Leute nahezu komplett online und andere offline; hier leben Deutsche und Migranten, Einheimische und Touristen, Alte und Junge Leute, Kritiker und Patrioten, Ost- und West-Berliner, Introvertierte und Extrovertierte, Extreme und die, denen alles egal ist.

Bei allem Kontrast gibt es aber auch den Durchschnitt, der überall zu finden ist: Eine Mittelschicht, Altbauwohnungen mit hohen Decken, den Stil der 80er Jahre, normale Menschen die heute ein Schnitzel essen oder eine Currywurst, morgen einen Döner oder ein Steak, übermorgen Sushi und zum Nachtisch ein Mango-Lassie oder ein Smoothie. Die Leute die gestern mit dem Rad durch die Stadt gefahren sind und heute mit dem Bus, weil es regnet.

Ich lebe nicht in Berlin, aber die Stadt begleitet mich schon mein ganzes Leben. Erst kürzlich musste ich auf Dienstreise dort hin. Davor hat mich Die IFA und ein Osterausflug dort hingezogen. Aber bei allem was diese Stadt zu bieten kann ich auch nur feststellen: Berlin ist da. Ich habe die schönen und die hässlichen Ecken kennengelernt, ich habe die Sehenswürdigkeiten schon zu oft gesehen um in Begeisterung oder Ehrfurcht zu verfallen.

Dennoch lohnt sich jede Reise dort hin. Warum? Das muss ich wohl noch herausfinden. Es ist nicht das Flair, nicht die Berliner, nicht die Sehenswürdigkeiten. Vielleicht ist es meine eigene Geschichte in dieser Stadt, vielleicht die Freundlichkeit, ja sogar die Liebenswürdigkeit der Berliner, vielleicht die Currywurst oder irgendwas anderes. Offenbar muss ich noch mal dort hin um es herauszufinden.

Hier geht es zum Album – Berlin –. In die Galerie kommst du wie immer indem du einfach ein Bild antippst/anklickst. Danke fürs Vorbeischauen.