Erst Licht, dann Strom, dann Emotion | Urbex & Sport Fotoblog by dsgk

Stadt aus Eisen

Das erste Ziel war Cottbus, das Zweite waren die Tagebaue von Cottbus. Nun bekommt ihr das dritte Ziel zu sehen: Ferropolis – Die Stadt aus Eisen.

Einige kennen Ferropolis vom Melt! -, ein anderes Publikum vom Brass On – Festival. Abseits dieser Veranstaltungen ist Ferropolis ein Museum der anderen Art auf einer Halbinsel im Gremminer See bei Gräfenhainichen. Fünf alte Stahlriesen aus ehemaligen ostdeutschen Tagebauen finden hier ihren letzten Einsatz. Einige Kohlebagger und Abraumbrücken sind zur Besichtigung begehbar. Eine Maschine nimmt jedoch einen ganz besonderen Platz ein. Dem jüngsten Koloss kann man beim Sterben zusehen.

Zu viel möchte ich nicht vorweg nehmen. Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall, wenn man schon mal in der Nähe ist. Zu viel kann ich aber auch nicht mehr dazu sagen, da der Besuch schon fast sechs Monate her ist. Danke für eure Geduld und bis zum nächsten Mal. Vielen Dank.

Vielen Dank an BSK Spezialkabel und Komponenten, wodurch mir dieser Ausflug ermöglicht wurde.

Advertisements

Schreib auf was du gerade denkst:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s